Allgäuer Genusshotel

Logo Bildmarke

Über uns gibt es viel zu erzählen, denn wir lieben und leben Geschichte.

Bewahren. Erneuern. Beleben.

Unsere Philosophie

Gemütlich beisammensitzen, reden und lachen. In der Natur unterwegs sein, tief durchatmen und den Blick weit schweifen lassen. Zeit haben für ein gutes Essen aus frischen Zutaten, vielfältige Aromen riechen und schmecken.
Genuss hat viele Gesichter – das Leben zu genießen ist unsere Philosophie. Wir schätzen Ursprünglichkeit und setzen auf echte als auch pure Erlebnisse. Geschichten und Geschichte faszinieren uns. Es berührt uns im Innersten, angestaubte Schätze zu entdecken und ihnen neues Leben einzuhauchen.

Mit dem Brauereigasthof Hirsch begann unsere Reise in die Vergangenheit und zugleich in die Zukunft. Heute bildet das Haus das Herzstück unseres einmaligen Genuss-Ensembles. Zusammen mit unserem engagierten Team setzen wir alles daran, dass Sie sich als Gast bei uns glücklich fühlen und Ihre ganz persönlichen Genuss-Momente erleben.

Historischer Dorfgasthof Feuerschale
Stadel mit Stehtischen

Der Brauereigasthof Hirsch – die Historie

Sagenhafte 27 Jahre war der Gasthof Hirsch geschlossen und fast vergessen. Erst 2012 holen Alfons Keck und Christian Skrodzki das Anwesen aus dem Dornröschenschlaf und sanieren, renovieren und planen zwei Jahre lang. 2014 gewinnt der Hirsch den „Wettbewerb vorbildliches Dorfgasthaus“. Heute sitzen wieder Gäste in der Wirtsstube mit Originaleinrichtung von 1906. Im Tante-Emma-Laden aus den 1920er Jahren ist die Rezeption eingezogen, die Regale sind mit Produkten gefüllt. Die Dorfbäckerei mit historischem Backofen ist ein echtes Schmuckstück. Nebenan, im ehemaligen Heustock, feiern fröhliche Menschen Hochzeiten oder Familienfeste im urigen Hirschstadel, welcher 190 Menschen Platz bietet. Im Schießstand des Schützenvereins sowie im historischen Tanzsaal sind 13 ganz unterschiedliche Hotelzimmer entstanden. Biergarten und Sonnenterrasse runden das Ensemble ab. Das historische Waschhaus bietet zudem Raum für weitere sechs Zimmer und ist seit 2017 fertig umgebaut. Hier übernachten heute Gäste unter anderem in zwei geräumigen Appartements. 2013 steigt Tobias Schwägele als Geschäftsführer ein. Er ist erfahren in Hotellerie & Gastronomie und übernimmt als „Hirsch-Wirt“ die Leitung des Betriebs.

Auszeichnung für Christian Skrodzki von der Allgäuer Genussmacher-Initiative

Die Allgäuer Genussmacher-Initiative kürt zum vierten Jahr infolge Menschen und Initiativen für ihre Vorbild-Funktion und Genussmacher-Ideen. Im Wettbewerb werden die vier Kategorien Produkt, Initiative, Genuss-Ort und Persönlichkeit unterschieden. Unter rund 120 Teilnehmern wurde Christian Skrodzki, Geschäftsleiter des Allgäuer Genusshotels und historischen Dorfgasthofs Hirsch, für seine Vision und Beharrlichkeit in der Kategorie „Persönlichkeit“ ausgezeichnet. Lesen Sie mehr dazu im Artikel der Allgäuer Zeitung.

Christian Skrodzki

Genusszimmer

mit Südbalkon

Natürliche Materialien, Einrichtung aus Zirbenholz, Naturbettwaren und regionale Genüsse – freu dich zum Beispiel auf das Bier- oder Brotzimmer.

Ein sonniger Südbalkon macht das Erlebnis komplett.

Inklusive